Castrop-Rauxeler Minis spielen groß auf!


Die Castrop-Rauxeler Tischtennis-Mini-Meisterschaften waren sowohl für den Ausrichter, die DJK Roland Rauxel, als auch die teilnehmenden Kinder riesig.

Nach kurzer Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Christian Chroscinski  und einem Tischtennis Grundkurs eröffnete Roland Abteilungsleiter und Spitzenbrett der 1. Herren-Mannschaft Robin Gude mit dem Verlesen der ersten Spielpaarungen.

Von da an hatten die Kinder für die nächsten zwei Stunden nur noch den kleinen weißen Ball im Blick. Sie hechteten den Bällen hinterher, platzierten die Bälle gefährlich in die Ecken und schlugen auch schon den ein oder anderen scharfen Schmetterball. So waren alle mit Spaß bei der Sache und die Zeit verging wie im Flug.

Maxi Baranovsky gewann das Mädchen Endspiel gegen Lena Fister. Levi Bojak wurde vor Felix Hartmann und Felix Ribbert Sieger der Jungen-Klasse bis 12. Jahre. 

Zu einem echten Endspiel mit Center-Court Atmosphäre kam es in der Klasse bis 10 Jahre. Hier behielt Phil Benz mit einem deutlichen 3:0 Erfolg die Oberhand über Tim Mertenschledde. Den dritten Platz teilten sich André Bock und Moritz Overmeyer.

Jüngster Teilnehmer und damit gleichbedeutend Sieger der Klasse bis 8 Jahre war Corvin Goebbels. 

Der Vorsitzende der DJK Roland Rauxel, Christian Chroscinski, lobte abschließend den Mut der Kinder sich für die Teilnahme an den Meisterschaften angemeldet zu haben und stellte fest, dass die anwesenden Eltern als Zuschauer über 2 Stunden richtig guten Sport ihrer Kinder gesehen hatten. Sein Dank galt aber auch den Spieler /-Innen der eigenen Jugendabteilung, die als Schiedsrichter /-Innen unermüdlich im Einsatz waren und dafür sorgten, dass die Spiele reibungslos ablaufen konnten. 

Robin Gude überreichte anschließend nicht nur die Urkunden und Preise für alle Teilnehmer sondern betonte auch noch einmal, dass alle Teilnehmer /-Innen bis Ende April kostenlos bei der DJK Roland Rauxel trainieren können um auch weiterhin viel Spaß mit dem weißen Celluloid-Ball zu haben. 

Für die Bestplatzierten heißt es nun im März sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2017. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Oberwesel (Rheinland). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Mädchen 9-/10-Jährige
1. Maxi Baranovsky
2. Lena Fister

Jungen 8-Jährige und Jüngere,
1. Corvin Goebbels

Jungen 9-/10-Jährige
Phil Benz, 2. Tim Mertenschledde, 3. Moritz Overmeyer, Andre Bock, 5. Hellwig Rodrigo, Tim Fister

Jungen 11-/12-Jährige
1. Levi Bojak, 2. Felix Hartmann, 3. Felix Ribbert, 4. Dominik Werner, 5.Jonas Overmeyer, 6. Julian Kuhn, 7. Simon Hermanowski, 8. Tobias Ramm

Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen

Anfänger-Aktion im Tischtennis! DJK Roland Rauxel sucht  Kinder bis 12-Jahre für die Ortsmeisterschaft!

Seit 11 Jahren führt die DJK Roland Rauxel für Castrop-Rauxel die Mini-Meisterschaften durch. Auch in diesem Jahr laden die Roländer alle interessierten Kinder ein, am Sonntag, dem 12.02.2017, ab 12:00 Uhr, selbst zum Schläger zu greifen. 

In der Sporthalle der Martin-Luther-King-Schule, Bahnhofstr. 266, 44579 Castrop-Rauxel (Nähe Hbf), werden die Roländer den Kindern ausführlich und kostenlos die Möglichkeit geben selbst zum Schläger zu greifen. 

Die Auslosung findet direkt im Anschluß an den Meldeschluss um 12:00 Uhr statt. Einspielen ist schon eine halbe Stunde eher möglich.
Zunächst werden die Roländer C- und B- Lizenz Trainer mit einem kleinen Tischtennis-Grundkurs sicherstellen, dass die Minis Aufschlag, Vorhand und Rückhand spielen können. Danach können sich die Kids selbst im schnellsten Rückschlag-Spiel der Welt ausprobieren. 

Gespielt wird in 6-Turnierklassen:
Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen:

  • 8-Jährige und Jüngere (Kinder, die ab dem 1.1.2008 geboren sind)
  • 9-/10-Jährige (zwischen 1.1.2006 und 31.12.2007 Geborene)
  • 11-/12-Jährige (zwischen 1.1.2004 und 31.12.2005 Geborene)

Bei den Mini-Meisterschaften geht es vor allem um den Spaß am Spiel. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

Teilnehmen dürfen alle Kinder im Alter bis zwölf Jahre (es gilt das Jahr 2016), mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt die DJK Roland Rauxel gerne zur Verfügung.

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur, dass auf sämtliche Starter kleine Preise warten; die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2017.

Anmeldungen sind bis zum Turniertag möglich. Infos gibt es unter der Telefonnummer: 02305 353832 bzw. unter der e-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.